Archiv der Kategorie: Spielberichte

Überraschender Erfolg für die Damen 40 in der Winterrunde

Nach einem 6:0-Sieg beim TSV Sasel sind die Damen 40 des TCL in der III. Klasse Meister geworden und können in der nächsten Winterrunde in der II. Klasse spielen. „Damit haben wir gar nicht gerechnet“, sagte Mannschaftsführerin Ute Beuth. „Wir haben erstmals eine Mannschaft zur Winterrunde gemeldet und wollten probieren, ob wir das hinbekommen.“

Auch wenn das 6:0 in Sasel sehr deutlich aussieht, so wenig waren es die einzelnen Spiele, die bis tief in die Nacht dauerten. Da vorher noch die Regionalliga-Herren des Gastgebers spielten, begann die ohnehin erst um 18 Uhr angesetzte Damen-Begegnung verspätet. Katja Blieffert siegte nach 6:2, 2:6 im Match-Tiebreak 10:4 und auch Heike Hagemann setzte sich erst im Match-Tiebreak mit 10:6 durch, nachdem die Sätze zuvor 3:6, 6:2 ausgegangen waren. Überraschender Erfolg für die Damen 40 in der Winterrunde weiterlesen

Herren erkämpfen einen Ehrenpunkt

Die neuformierten TCL-Herren zahlen in der Winterrunde weiterhin Lehrgeld. Auch das dritte Saisonspiel ging verloren. Beim 1:5 gegen Racket Inn auf „heimischen“ Boden in der Halle an der Scharfschen Schlucht konnte nur Björn Stenger punkten.

Doch zunächst mussten Tim Schneider und Daniel Nelde ran. Während Daniel und gegen die kraftvolle und schnelle Spielweise seines Gegners chancenlos war, konnte Tim phasenweise mithalten. Leider ließ er einige gute Möglichkeiten ungenutzt, so dass es am Ende doch eine klare Angelegenheit wurde. Auch Lenny Blieffert war klar unterlegen. Lediglich Björn konnte seinem Gegner Paroli bieten und nach einigen Breaks seinen Aufschlag zum 4:3 durchbringen – die Vorentscheidung. „Ich hatte Glück, dass mein Gegner ein älteres Semester gewesen ist,“ sagte Björn, der mit 6:3, 6:2 den Ehrenpunkt gegen den mit einer deutlich höheren LK ausgestatteten Gegner holte. In den Doppeln waren die TCL-Herren dann allerdings wieder ohne Chance.

Im nächsten Spiel treffen die TCL-Herren auf die Spielvereinigung Este, die bisher auch lediglich ein Unentschieden erreichen konnte. Erster Aufschlag in der Halle Scharfschen Schlucht ist am Sonnabend, 24. Februar um 15 Uhr. 

Herren unterliegen Grün-Weiß Harburg

Auch bei unseren Nachbarn von Grün-Weiß Harburg gab es am vergangenen Samstagabend beim 1:5 für unsere Erste Herren nicht viel zu holen.

Die ersten Einzel spielten unsere beiden Tim´s. Tim Bauer (auf Position zwei) unterlage seinem Gegener Benni Kolschewski  zwar  1:6, 4:6, hatte dabei aber vor allem im zweiten Satz durchaus die Möglichkeiten, den Satz für sich zu entscheiden. Das Aufschlagspiel zum 4:5 dauerte gute 15 Minuten, ging dann aber leider an Benni Kolschewski, der danach den Sack zu machte.  Im zweiten Einzel war unser Tim Schneider (Position vier) leider chancenlos, musste sich trotz großen Kampfes mit 0:6, 1:6 geschlagen geben. Herren unterliegen Grün-Weiß Harburg weiterlesen

Ein doch knappes 5:1

Mit einem 5:1-Erfolg sind die Damen 40 aus Wilhemsburg zurückgekehrt. Das Ergebnis sieht jedoch deutlicher aus als es war. So stand es nach der ersten Einzelrunde 1:1 durch einen Sieg von Anna Rompa und eine Niederlage von Katja Blieffert. In der zweiten Runde gab es einem klaren Sieg von Catrin Köhnken und ein sehr langes und spannendes Match zwischen Ute Beuth und Michaela Vetter. Ute gewann den ersten Satz im Tiebreak und auch der zweite Satz war hart umkämpft, ging aber mit 6:4 an Ute. So war für die TCL-Damen mindestens ein Unentschieden schon sicher. Die Doppel brachten dann die Entscheidung. Anna und Ute siegten schnell und deutlich, so dass das zweite Doppel mit Katja und Catrin, in dem sich die Langenbekerinnen bei ihrem ersten gemeinsamen Spiel erst finden mussten, für den Ausgang der Begenung praktisch bedeutungslos wurde. Nach dem verloren ersten Satz steigerten sich beide, entschieden den zweiten Satz für sich und machten im Matchtiebreak mit 10:1 alles klar. Ein doch knappes 5:1 weiterlesen

Ein 3:3 der Herren 30 zum Saisonabschluß

Mit einem 3:3 haben die Herren 30 vom TCL die Hallenrunde in der III. Klasse abgeschlossen. Trotz eines noch offenen Spiels in der Liga steht bereits fest, dass die Mannschaft auf Platz drei gelandet ist.

In der letzten Saisonpartie gegen Este II sorgten in den Einzeln Patrick Wittig und Andreas Mischke für die Punkte, Lars van Hoof und Benjamin Martens unterlagen teils knapp. So sollten die Doppel die Entscheidung bringen. Patrick und Hendrik Blieffert sorgen mit einem klaren Zweisatzsieg schnell für den dritten Punkt. Dann wurde es aber dramatisch im zweiten Doppel mit Andreas Mischke und Robert Megyery: Sie holten den ersten Satz 6:3, gaben den zweiten 1:6 ab. Im Matchtiebreak ging es über eine sehr lange Distanz, am Ende gab das TCL-Duo die Partie mit 12:14 (!) ab.

„Das war eine ganz enge Kiste!“, beschrieb Lars die Situation am Samstag.