Archiv der Kategorie: Spielberichte

Herren 40 III gewinnt in Rissen 6:3

„Morgenstund‘ hat Gold im Mund“ – das haben die Herren 40 III am frühen Samstagmorgen bei Ihrem 6:3-Erfolg in Rissen bewiesen. Dabei startete das Spitzenspiel in der Klasse V bei Regen auf sechs Plätzen. Es lief gut an für die TCL-Herren: Jan Specht hatte recht schnell den ersten Satz mit 6:0 gewonnen. Und auch Kristoffer Soll und Torben Schiebeck spielten schnell eine Führung heraus. Herren 40 III gewinnt in Rissen 6:3 weiterlesen

9:0 – Starker Auftritt der Herren 40

Mit weißer Weste stehen die Herren 40 I in der Klasse II an der Tabellenspitze. Und auch im Heimspiel gegen Rot-Gelb Hamburg blieb die Weste an diesem Tag weiß: Alle Spiele wurden gewonnen: Neben Marco Seldis, der mit etwas angeschlagenem Fuß in sein erstes Spiel für den TCL ging, siegten Sönke Gratias, Andreas Mischke, Matthias Bauer und Carsten Jäger siegten alle jeweils in zwei Sätzen, während Hendrik Blieffert in den Matchtiebreak musste, sich dort aber mit 10:4 durchsetzte. 9:0 – Starker Auftritt der Herren 40 weiterlesen

Damen 60: Zu dritt zum 3:3

Es ist wie verhext: Die Damen 60 mussten mit nur drei Spielerinnen beim Oberligaspiel gegen den THC Horn und Hamm antreten. Alle weiteren Aktiven, die sonst noch hätten spielen können, waren verletzt oder krank. So traten die TCL-Damen mit der Hypothek von schon zwei verlorenen Spielen an. Dass dennoch ein 3:3 heraussprang, zeigt die Klasse der TCLerinnen. Gitta Gruse und Anke Lukat gewannen Ihre Einzel sehr deutlich, Renate Moser musste gegen ihre Gegnerin eine Niederlage hinnehmen. Den Punkt zum 3:3 machten dann Gitta und Anke mit einer „Brille“ für die Gegnerinnen im Doppel. Das nächste Spiel betreiten die TCL-Damen am Mittwoch, 20. Juni beim noch verlustpunktfreien Farmsener TV – hoffentlich dann wieder komplett…

Regionalliga: Damen 40 unterliegen hauchdünn in der heissen TCL-Wüste

Bei tropischen Temperaturen und auf wüstenähnlichen Plätzen ging das erste Heimspiel der Damen 40 in der Regionalliga über die Bühne: Es startete die erste Runde mit Ariane gegen Stefanie Ostendorf, Christine S. gegen Carolyn Heinz und Katja gegen Andrea Rechlin. Während Katja glatt mit 2:6, 1:6 unterlag und Christine 6:1, 6:2 gewann, erkämpfte Ariane sich den ersten Satz mit 7:5. Auch im zweiten Satz lag sie vorn, konnte aber die entscheidenen letzten Punkte nicht machen und gab den zweiten Satz mit 5:7 ab. Im Championstiebreak duellierten die beiden sich mit minutenlangen Ballwechseln und am Ende gewann Stefanie die zwei entscheidenden nach 3,5 Stunden Punkt zum 10:7.  Regionalliga: Damen 40 unterliegen hauchdünn in der heissen TCL-Wüste weiterlesen