Archiv der Kategorie: Spielberichte

Regionalliga-Damen holen 5:4 in Berlin

Die Regionalliga-Damen 40 sind mit einem 5:4-Sieg beim BTC Grün-Gold in die neue Sommersaison gestartet.

Nach einer dreieinhalbstündigen, aber kurzweiligen Fahrt im Kleinbus nach Berlin kamen die TCL-Damen erwartungsfroh beim BTC an. Doch die Langenbekerinnen wurden ziemlich unsanft aufs „Abstellgleis“ geschoben, denn auf der Anlagen fanden zeitgleich zwei weitere Damenpunktspiele statt. „Wir haben im wahrsten Sinne auf den „letzten“ Plätzen gespielt. Die Gastfreundschaft der Berlinerinnen war so groß, dass wir uns zum Einschlagen zu sechst (!) einen Platz teilen mussten“, sagte Christine Schneider noch immer mit einer Mischung aus Unverständnis und Wut im Bauch. „Das ist bei uns anders: Wir stellen unseren Gegnerinnen immer zwei Plätze, während wir uns nacheinander auf einem Platz einschlagen!“, pflichtete Christine Rohde Ihr bei.
Regionalliga-Damen holen 5:4 in Berlin weiterlesen

Damen gewannen im ersten Auftritt

Ein Sieg zum Auftakt gab es auch für die Damenmannschaft, die mit dem HSC eine Spielgemeinschaft bildet. Auch wenn das 7:2 in der Klasse III bei Racket Inn sehr deutlich klingt, die meisten Spiel waren dann doch eher knapp. So gewannen Larissa Carlsen 6:2, 7:5, Jana Büchler 6:3, 6:4  und Lea Weingarz 7:5, 6:4 in der ersten Runde. In der zweiten Runde siegten Anna Rompa im Matchtiebreak 10:7 und Angela Schön deutlich. Lediglich Zoe Kilian verlor nach 6:7, 4:3, da eine alte Verletzung aufbrach und sie zur Aufgabe zwang. Auch beim Doppel konnte Zoe nicht antreten, daher rührt der zweiten Punkt für die Gastgeberinnen.

Herren 50 mit drei Matchtiebreaks im Doppel – 3:6 verloren

Zum Saisonauftakt in der Klasse IV trafen die Herren 50 auf heimischen Platz auf den TC Wedel und kassierten eine 3:6-Niederlage.

Nach Siegen von Hendrik Blieffert und Joachim Zülow, verloren Andreas Flormann, Andreas Podlewski, Ulrich Hagel und Mario Scharre Ihre Einzel, so dass schon alle drei Doppel hätten gewonnen werden müssen, um die Partie noch siegreich gestalten zu können. Und das sah lange danach aus, als ob die TCLer das tatsächlich schaffen könnten. Denn alle drei Doppel wurden im Matchtiebreak entschieden! Doch leider gelang es nur Hendrik und Mario den Machtiebreak „nach Hause“ zu bringen. Andreas Flormann und Jochim unterlagen ebenso kanpp wie Andreas Podlewski und Ulrich.

Damen60 ohne Chance

Die Damen60 sind zum Saisonauftakt in der Oberliga (Mittwochsrunde) auf eigenem Platz gegen den SC Alstertal/Langenhorn ohne jede Chance gewesen. Die Gäste sind frisch aus den Damen50 aufgestiegen, so dass die TCLerinnen im Schnitt mehr als zehn Jahre älter waren.  Lediglich Anke Lukat auf Position 4 konnte Paroli bieten und fuhr mit 7:5, 6:1 den Ehrenpunkt beim 1:5 für die Langenbekerinnen ein. Mit am Start waren Gitta Gruse, Elke Schorr und Annegret Volkwarth.

Das nächste Spiel findet am 16.5. um 9:30 Uhr beim TC Langenhorn statt.